Termine auf einen Blick.

Fortbildungsveranstaltung

-

Depression und Sucht

Die Unterscheidung einer Depression von einer protrahierten Entzugssymptomatik bei Alkoholabhängigkeit mit depressiver Symptomatik oder einem affektiven Zustandsbild bei substanzspezifischer Störung erfordert Erfahrung. Die verschiedenen psychischen Störungsbilder werden erst nach der Stabilisierung der sozialen und somatischen Situation sichtbar. Immer wiederkehrende Entzugserscheinungen können psychiatrische Krankheitsbilder imitieren, außerdem werden die psychischen Befindlichkeiten durch den Konsum von psychoaktiven Substanzen beeinflusst. Im Rahmen des bidirektionalen Modells halten sich Alkoholabhängigkeit und psychiatrische Komorbidität gegenseitig aufrecht, im Sinne einer gegenseitigen Wirkungsverstärkung mit ähnlichen neurobiologischen und psychosozialen Faktoren. Die Diagnose einer primären affektiven Störung kann sicher erst vier Wochen  nach Beginn der Abstinenz gestellt werden. Die Entzugsbehandlung allein reicht nicht aus, um eine klare differentialdiagnostische Einordnung treffen zu können. Nur die kombinierte Behandlung der affektiven und der substanzbezogenen Störung ist erfolgreich, die alleinige Behandlung der Abhängigkeitserkrankung reicht nicht aus. Durch diagnostische Klarheit und eine transparente Planung kann die gemeinsame Behandlung beider Krankheitsanteile erfolgen. Durch das individuelle Krankheitskonzept und kann bei empathischer Konfrontation ein nachhaltiger Therapieerfolg erzielt werden. 

 
Referentin: Frau Ute Wate
Chefärztin der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen
Fachärztin für Psychiatrie u. Psychotherapie,
Fachärztin für Neurologie

Ort: Gymnastikhalle der Fontane-Klinik

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.
Für diese Veranstaltung wurde bei der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer die Akkreditierung beantragt.
Die Fortbildungspunkte werden auch von anderen Heilberufskammern anerkannt.

Anmeldungen und Nachfragen richten Sie gerne an:
Constanze Barth
F: 033769.86-420
E: c.barth@fontane-klinik.de

 

 

Zurück