Termine auf einen Blick.

Fortbildungsveranstaltung

'Man muss es so einrichten, dass einem das Ziel entgegenkommt' (Th. Fontane)

Um einen optimalen Behandlungserfolg zu ermöglichen, müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Dazu gehört die Erarbeitung von und die Arbeit mit Therapiezielen. In der medizinischen Rehabilitation sind die Ziele ausgerichtet auf: die Wiederherstellung, den Erhalt oder die wesentliche Besserung der Gesundheit sowie der Leistungs- und Erwerbsfähigkeit der Betroffenen; eine Vermeidung bleibender sozialer und arbeitsbezogener Funktionseinschränkungen sowie eine Verschlimmerung oder Chronifizierung der Erkrankungen; die Befähigung der Betroffenen zum adäquaten, aktiven und selbstbestimmten Umgang mit ihrer Erkrankung sowie den Erhalt der Teilhabe der Betroffenen am gesellschaftlichen Leben und einer erfolgreichen Wiedereingliederung in das Berufsleben trotz möglicher Einschränkungen.
Der Vortrag setzt sich in diesem Zusammenhang mit Kontextbedingungen in der Rehabilitation auseinander. Es werden Vorschläge gemacht, wie Erkenntnisse der Motivationspsychologie, der Verhaltenstherapie und der lösungsorientierten Psychotherapie genutzt werden können.
An vielfältigen Beispielen aus dem reha-klinischen Alltag wird gezeigt, wie der Spagat zwischen therapeutischem Anspruch einerseits und Forderungen der Leistungsträger sowie der Patienten und deren Angehörige andererseits gelingen können.  

Referentin: Frau Dipl.-Psych. Gudrun Urland
Klinische Direktorin, Psychol. Psychotherapeutin

Ort: Gymnastikhalle der Fontane-Klinik

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.
Für diese Veranstaltung wurde bei der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer die Akkreditierung beantragt.
Die Fortbildungspunkte werden auch von anderen Heilberufskammern anerkannt.

Anmeldungen und Nachfragen richten Sie gerne an:
Constanze Barth
F: 033769.86-420
E: c.barth@fontane-klinik.de

 

 

Zurück