Termine auf einen Blick.

Drachenbootrennen

Das Drachenbootrennen um den Elefantencup

Am Sonntag, den 02.06.2019 fand das Drachenbootrennen der ADV – Rehabilitation und Integration gGmbH traditionsgemäß vor dem Grundstück des Wassersportheims Gatow unter prominenter Schirmherrschaft statt. Der „Elefantencup“ feierte seine mittlerweile 20. Auflage. Die Fontane-Klinik ging zum 4. Mal an den Start, worüber wir dankbar und auch glücklich sind, die Startplätze sind heiß begehrt. Meist sind es 32 Teams die miteinander gegeneinander antreten. Die Teilnehmer vertreten verschiedene Einrichtungen der Berliner (und mit uns Brandenburger) Suchttherapie, also Kliniken, Selbsthilfegruppen, Verbände, Einrichtungen der Suchthilfe etc.
Im Vorfeld haben sich interessierte PatientInnen unserer Klinik getroffen und ca. 3 Wochen lang jeweils Dienstag und Donnerstag in Teupitz das Drachenbootfahren geübt. Meist radelten sie hin und waren somit gut erwärmt. Am Samstag sollte es dann nochmal den taktisch-technischen Feinschliff geben - welcher aber irgendwie schief ging. Aber wenn die Generalprobe nicht klappt, dann soll die Kür ja besonders gut werden...
Mit einem von der Klinik gesponserten sehr schönen Reisebus ging es dann am Sonntag früh auf nach Gatow. Herr Klein-Isberner war deutlich eher da, um auf dem Gelände noch Platz für die „Fontane-Zentrale“ mittels Pavillon und Decken zu „sichern“. Soweit so gut. Unsere Pläne waren groß, das Training hart und erfolgreich...
Es fanden insgesamt 3 Läufe statt und am Ende werden die besten Zwei zusammengerechnet und die Platzierungen ermittelt. Im ersten Rennen verschliefen wir etwas den Start, fanden dann jedoch gut rein und schafften mit 01:08:36 eine sehr gute Zeit, die uns schon mal auf Rang 5 brachte. Wenn wir also jetzt den Start, dann..... Es kam anders. Den zweiten Lauf versemmelten wir wahrscheinlich übermotiviert ziemlich. Also volle Konzentration auf den 3. Lauf. Gefühlt war er prima - zeittechnisch irgendwie nicht ganz. Den bisherigen Platzierungen (2016: 11. Platz; 2017: 5. Platz und 2018: 3. Platz) konnten wir somit einen 10. Platz hinzufügen. ABER: alle waren (nach einem kurzen schütteln) sehr sehr glücklich und zufrieden Teilnehmer bei diesem tollen Event gewesen zu sein. Das Team machte miteinander die Erfahrung von Kameradschaft und Solidarität. Alle konnten die Erfahrung machen das trocken und clean sein sehr wohl richtig Spaß machen kann und das es sehr viele Menschen gibt die sich erfolgreich um diesen Weg bemühen - für die abstinente Identität ein voller Erfolg. Vielen Dank lieber ADV, gute Besserung lieber Herr Schmidt-Burda, vielen Dank der Fontane-Klinik für das ermöglichen und sponsern, ebenso dem Gemeinschaftsdienst unserer Patienten für die Übernahme der Trainings-und Fahrradkosten. Danke!
Wir freuen uns alle auf das 21.  „Elefantencup“ Drachenbootrennen, ob in den Farben der Fontane-Klinik oder auch einer anderen Berliner Einrichtung....


Thomas Klein-Isberner
Ltd. Therapeut der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen   

Zurück